himmel.jpg
Startseite.jpg

POLLI UND DAS PLASTIK

WORKSHOP

Wir alle können etwas gegen die Plastikvermüllung in unseren Meeren und der Natur tun, und das ist kinderleicht! Wie erfahrt ihr in dem spannenden Workshop!

csm_1440L_WW260730_Gruene_Meeresschildkr

"Die Plastikvermüllung
in den Meeren hat sich 

zu einem der größten Umweltprobleme 

unserer Zeit entwickelt"

AXEL RUNGWEBER

GRÜNDER DER WELTRETTERBANDE

ecology-4202701.jpg

WORKSHOP

FÜR KINDERGÄRTEN

In der Arktis ist was los! Überall liegen kleine Plastikteile in der Bucht verstreut! 

 

Polli , der mutige kleine Eisbär, macht sich  gemeinsam mit seinen Freunden auf des Rätsels Spur. Warum überall im Meer Plastikteile schwimmen, warum man Plastik auf keinen Fall essen darf und wie der kleine Eisbär seiner Freundin Stella, der Polarfüchsin, sogar das Leben rettet, erlebt ihr in dem spannenden Abenteuer! 

 

 Ihr lernt, wie wichtig es ist, Müll richtig zu entsorgen und wie man im Alltag ganz einfach Plastik einsparen und vermeiden kann. So schützt ihr nicht nur die Freunde in der Arktis, sondern auch viele andere Tiere!

 

Im Anschluss geht es mit Polli nach draußen! Bei unserem Clean-up könnt ihr direkt tatkräftig eure Umgebung von Plastikmüll befreien. Alles was ihr sammelt, kann für die Tiere nicht gefährlich werden!  Mal schauen wir voll euer Müllsack wird!
 

Kindergartenkinder ab 3 Jahren

Gruppen bis zu 20 Kinder

Dauer: 2 Stunden

Arme heben
Die Anhebung Hände

WORKSHOP

FÜR GRUNDSCHULEN

Pollis Freundin, die Polarfüchsin Stella, ist in Lebensgefahr! Woher soll sie denn auch wissen, dass man Plastik nicht essen kann? 

Gemeinsam mit dem kleinen Eisbären und seinen Freunden geht ihr auf eine spannende Reise in die Arktis und dem Rätsel um die seltsamen Plastikteile
auf die Spur. 

 

Wie gelangt Plastik eigentlich ins Meer?

Warum ist Plastik so gefährlich für die Tiere?

Und was können wir dagegen tun?

 

Mit vielen interaktiven Spielen lernt ihr, dass Müll-trennen kinderleicht ist und welche Alternativen es gibt, Plastik einzusparen und zu vermeiden! 

 

Danach geht es ab nach draußen! Beim gemeinsamen Clean-up befreien wir die Umgebung rund um eure Schule von Plastikmüll. Mal schauen, wie voll euer Müllsack wird!
 

Grundschulkinder von der 1.-4. Klasse

Gruppen bis 30 Kinder

Dauer: 2 tägiger Workshop

Klara_freigestellt.png

WAS DIE KINDER LERNEN WERDEN

PLASTIKMÜLL RICHTIG ZU ENTSORGEN

DIE AUSWIRKUNG  DER VERMÜLLUNG AUF DIE TIERE UND DIE UMWELT ZU VERSTEHEN

PLASTIKMÜLL IM ALLTAG ZU REDUZIEREN

"WAS UNSERE GENERATION NICHT SCHAFFT, FUNKTIONIERT NUR MIT EINEM NEUANFANG. DANN FANGEN WIR EINFACH BEI

DEN GANZ KLEINEN AN!"

Louisa
(6 Jahre)

Ich sammel jetzt immer Plastikmüll auf, damit er nicht zum Nordpol zu Polli kommt!

Quentin
(5 Jahre)

Mama weißt du, im Meer ist eine Million Plastik oder vielleicht auch 2 oder 3 und die ganze Erde kann man damit verwickeln. Und das ist für die Tiere gar nicht gut.

Für die Eichhörnchen ist das nicht so schlimm, die verbuddeln ja ihr Essen.

Linda
(5 Jahre)

Ich habe viel gelernt, denn auch wir Kinder können darauf achten, keinen Müll in die Natur zu werfen.